Skip to: site menu | section menu | main content

                                        Don Bosco Zentrum Regensburg

                                                                      Damit das Leben gelingt

Kiwanis-Club (KC) sponsort Ausflug

Gravatar example


„Der Kiwanis-Club Regensburg pflegt seit Jahren freundschaftliche Beziehungen zum Don Bosco Zentrum Regensburg."



So luden Mitglieder vom KC, Prof. Dr. Axel Geiger und Dr. Sauer am 05. und 06.Mai 2012 acht Jugendliche mit Direktor P. Wendel und zwei Pädagogen zu einem Wochenendausflug in die herrliche Klosteranlage in Benediktbeuern im Bayrischen Oberland ein.
1930 haben die Salesianer Don Boscos das ehemalige Benediktiner Kloster erworben, um darin eine Hochschule zur Ausbildung ihres Ordensnachwuchses zu errichten. Mittlerweile gibt es dort eine Vielzahl von weiteren Einrichtungen für die Jugendarbeit und -seelsorge. So bot sich Benediktbeuern ideal für einen Wochenendausflug an. Von den Jugendlichen im Alter zwischen16 und 18 Jahren stammen vier aus Somalia, zwei aus Afghanistan sowie zwei aus Regensburg. Die Flüchtlinge leben seit zwei Jahren im Don Bosco Zentrum Regensburg und besuchen eine Projektklasse in der Berufsschule. Schon auf der 150 km langen Fahrt hatten die Jugendlichen viel Spaß. Nach einem kräftigen Mittagessen in der Jugendherberge wurde die herrliche Klosteranlage mit seiner prächtigen Basilika und dem berühmten barocken Festsaal besichtigt. Danach ging es über die Kesselbergstraße zum Walchensee, um mit der Kabinenbahn auf den Herzogstand zu fahren. Es war für alle Jugendlichen die erste Seilbahnfahrt und der erste Berggipfel in ihrem Leben! Alle genossen die herrliche Aussicht auf den Kochel- und Walchensee sowie die umliegenden Berge. Da in diesem Jahr viel Schnee fiel, gab es sogar noch eine Schneeballschlacht. Danach konnten sich die Jugendlichen bei ihrem Lieblingssport, dem Fußballspielen, gegen die Theologen „austoben“; das Spiel endete mit 1:1. Den Ausklang des Abends bildete das Zusammensein in einem italienischen Lokal, zu dem auch einige Professoren und Studierende eingeladen waren. Die Jugendlichen durften sich ihre Lieblingspizza auswählen und hatten viel Gaudi in dieser illustren Runde. Am Sonntag nahmen alle an einem Jugend-Gottesdienst teil, den P. Boekholt in bewährter Weise gestaltete und besonders die Einzigartigkeit und das Wertvolle jedes Menschen betonte, egal welchen Glaubens. Zum anschließenden Mittagessen wurde von Direktor P. Claudius in die Mitbrüdergemeinschaft eingeladen. Das war schon ein besonderes Erlebnis für die moslemischen Jugendlichen, in einem barocken Speisesaal das Mittagsmal einnehmen zu können. Nach einer interessanten und ausführlichen Führung im Zentrum für Umwelt und Kultur fuhr die Gruppe am Nachmittag wieder nach Regensburg zurück.
Einige schwärmten noch Tage von dem ereignisreichen Wochenende in Benediktbeuern. Den Organisatoren vom KC, Dr. Sauer und Prof. Dr. Geiger hat es sichtlich Freude gemacht, mit den Jugendlichen, die so manches schwere Schicksal zu tragen haben, ein Wochenende zu verbringen. Gerade für sie war es eine ganz neue Erfahrung, so nah an benachteiligte junge Menschen dran zu sein. Und deshalb ihr Fazit: „Wir können die wertvolle Arbeit der Salesianer Don Boscos nun noch mehr schätzen und haben hohe Achtung."


Weitere Fotos:


(zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)


Back to top